Die Kirchen sind offen

Unsere Kirchen sind geöffnet

Es gibt ihn noch, den Rückzugsort in dieser Krisenzeit. Einen Ort der jede und jeden zu einer kurzen Auszeit, zum Ordnen der Gedanken, zum Anzünden einer Kerze und zum Gebet für liebe Menschen einlädt. An Werktagen ist jetzt mindestens eine Kirche in der Pfarrei St. Joseph geöffnet.

Bischof Dr. Overbeck hat den Vorschlag gemacht „auch weiterhin die Kirchen tagsüber nach Möglichkeit geöffnet zu halten, damit Menschen sich dort zum Gebet zurückziehen können.“ Die vorgeschriebenen Verhaltensregeln während der Corona-Epidemie können bei diesem Angebot sehr gut eingehalten werden.

Öffnungszeiten

Pfarrkirche St. Joseph in Schalke
        Do von 17-18 Uhr

Kirche St. Antonius in der Feldmark
        Fr von 17-18 Uhr

Kirche Hl. Dreifaltigkeit in Bismarck/Haverkamp
        Di von 17-18 Uhr

Kirche St. Elisabeth in Heßler
        Mi von 17-18 Uhr

(Sollten sich die Maßnahmen rund um die Corona-Pandemie verschärfen müssen, wird geprüft, ob das Angebot aufrechterhalten werden darf oder eingestellt werden muss.)

Die Kirchen sind geöffnet für alle, die …
... eine Kerze anzünden möchten
... einen besonderen Ort für ihr Gebet suchen
... einen Moment der Ruhe und Stille brauchen
… für einen kurzen Moment den Abstand zum Alltag brauchen
… ihre Gedanken ordnen möchten.

Die Kirchen sind keinesfalls geöffnet für Gottesdienste oder andere Versammlungen.

Verhaltensregeln in der offenen Kirche

Die Verhaltensregeln während der Corona-Pandemie gelten auch in der Kirche. Um das Risiko vor Ansteckung zu reduzieren, beachten Sie bitte:

  • Halten Sie mind. 2 m Abstand zu anderen Menschen.
  • Ein freundliches Lächeln reicht. Ein Händedruck ist zurzeit nicht angemessen.
  • Es gilt das Versammlungsverbot: nur 10 Personen dürfen sich grundsätzlich gleichzeitig im Kirchraum aufhalten.
  • Die Toiletten sind nicht zugänglich.

Schützen Sie so sich selbst und andere! Der Ort der Kirche schützt nicht vor Ansteckung.


Drucken   E-Mail